Der Heimcomputer der 80 / 90er Jahre

Der C64 war der erste Heimcomputer, mit dem man bereits viele Programme und Spiele starten konnte. Soundsampling / Tracker, Grafikprogramme, Textverarbeitung, BASIC-Programmierung und später auch das erste BTX (Bildschirmtext).

Seine vielen Einsatzmöglichkeiten machten ihn sehr beliebt und er bleibt bis heute als der Heimcomputer-Liebling in Erinnerung.

IN BASIC PROGRAMMIEREN

				
					10 POKE 53280,0: POKE 53281,15
20 PRINT"ADRESSENVERWALTER"
30 INPUT"DEIN NAME ?";NN$
40 REM *** MENU ***
50 PRINT "< 1 >  KONTAKT EINGEBEN"
60 GETKEY A$:IF INSTR(1,A$)=0 THEN 60
				
			

DER C64

Der Commodore 64 (C64) war eines der ersten Heimcomputer, der sich auch in Deutschland schnell verbreitete. Man konnte mit ihm bereits vieles erleichtern und auch jede Menge Spiele spielen, was vorallem die jüngere Generation gerne nutzte.

Aber es gab z.B. auch die BASIC-Programmierung, mit der man eigene Programme entwerfen konnte, verschiedene Zeichenprogramme, Soundmaker, erste Textverarbeitung und auch Drucker, die man anschließen konnte, sowie BTX (Bildschirmtext), womit man den ersten Kontakt mit der Außenwelt herstellen konnte.

So war z.B. das GEOS, wie es rechts auf den Disketteninhalt zu sehen ist, ein beliebtes Programm. Es war mit eines der ersten Desktopoberflächen für den C64, die es gab. Umständlich war es natürlich, es jedes Mal zu laden, was noch sehr lange gedauert hat.

In unseren Modulen zum “C64 Nostalgie” Workshop wollen wir Ihnen den C64 etwas näher bringen und bieten dazu verschiedene Module an.

8 BIT POWER

C64 Workshops

In diesem Modul wollen wir uns anschauen, welche Anschlüsse der C64 bereits hatte und was man an diese anschließen konnte.  Auch der Aufbau und das Zusammenschließen von Diskettenlaufwerk, C64, Netzteil, Joystick und TV wird illustriert.

Wie liest man den Disketteninhalt einer Diskette aus und wie startet man dann Programme von Diskette ? Das wollen wir uns in diesem Modul anschauen und praktisch durchführen.

Gekaufte Disketten waren unformatiert und mussten erst vor dem ersten Gebrauch formatiert werden. Das konnte man mit den OPEN/CLOSE Befehlen machen. Was man mit Ihnen noch machen kann, wollen wir in diesem Modul praktisch durchführen.

In den EXPANSION Slot des C64 konnte man elektronische Module einsetzen. Es gab verschiedene Module, die man kaufen und einsetzen konnte, um den C64 um komfortable Funktionen zu erweitern.

Mit der Programmiersprache BASIC kam man beim C64 unweigerlich in Kontakt, da eigentlich alles über den gleichen Bildschirm lief. Wie man ein BASIC-Programm aufbaut, lädt, speichert und löscht, wollen wir in diesem Modul praktisch durchführen.

Grundlegende Anweisungen für die Programmierung in BASIC sind z.B. FOR-Schleifen, IF-Abfragen und GOTO Befehle. Die wollen wir in diesem Modul mit einem kleinem ersten Programm praktisch programmieren.

Weitere Befehle für BASIC, die man braucht um größere komplexere Programme zu programmieren. Diese werden wir hier in einem erweitertem Programm programmieren.

Wie kann man ausgegebenen Text im Programm farblich verändern oder den Bildschirmhintergrund / Rand farblich ändern ? Welche Tastaturzeichen- und formatierungen kann man benutzen, um Text einzurücken oder zu positionieren ?

Erweiterte fortgeschrittene Befehle für die BASIC-Programmierung, um komplexere Programme zu erstellen. Diese wollen wir hier in einem Programm einsetzen und programmieren und was diese bewirken.

Auch beim C64 gab es bereits Dateiformate wie z.B. SEQ-Dateien. Damit konnte man Daten effektiv speichern z.B. wenn man einen Adressenverwalter programmiert hatte und die Adressen dauerhaft auf Diskette speichern wollte. Das wollen wir in diesem Modul praktisch durchführen.

Mit dem C64 konnte man auch direkt auf dem TV grafische Bewegungen darstellen, die SPRITES ! Um mit Sprites arbeiten zu können, muss man wissen, was die Anweisungen DATA, READ, PEEK, POKE und SEEK bewirken.

In diesem Modul wollen wir unser erstes kleines Sprite erstellen und darstellen.

Man kann mit dem C64 auch gleichzeitig mehrere Sprites auf dem TV darstellen und verändern. Dies führen wir in diesem Modul praktisch durch.

Damit man auch die Sprites mit dem angeschlossenen Joystick bewegen kann, muss das Programm erweitert werden. Dies machen wir in diesem Modul.

Sie wollen die Atmosphäre von früher einmal selbst spüren ? Wir wollen mit diesem Workshop einfach nur Spaß mit dem C64 haben und Spiele starten, Musik machen und künstlerisch aktiv sein.

6,90 99,00 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner